Schultoiletten

Liebe Eltern,

in der letzten Zeit haben mutwillige Verschmutzungen der Schultoiletten zugenommen:

– Klopapierrollen werden abgewickelt und in die Toilette/die Urinale gestopft.
– Papierhandtücher werden aus dem Spender gezogen und im Toilettenraum verteilt.
– Es wird absichtlich gegen die Wände oder neben die Toilette uriniert.
– Urinale werden durch mehrfaches Drücken der Spülung zum Überlaufen gebracht.

Die Verschmutzungen sind eine Zumutung für alle Kinder, die eine ordentliche Toilette vorfinden möchten, sowie für unsere Hausmeisterin und für die Reinigungskräfte, die letztlich zusätzliche Arbeit haben.

Seitens der Schule haben wir mit verstärkten Kontrollen der Toilettenräume durch die Hausmeisterin reagiert. Zudem haben wir gemeinsam mit den Kindern Toilettenregeln besprochen.

Wir gehen davon aus, dass die Verschmutzungen von einer kleinen Minderheit der Schülerinnen und Schüler produziert werden und vorwiegend dann vorkommen, wenn sich diese Kinder alleine in den Toilettenräumen aufhalten. Daher werden wir ab sofort in allen Klassen eine Liste der Kinder führen, die während der Unterrichtsstunden zur Toilette gehen.

Wir möchten Sie nun bitten, mit Ihrem Kind noch einmal gemeinsam die Regeln für einen ordnungsgemäßen Besuch der Toilette zu besprechen und Ihr Kind dazu anzuhalten, uns sofort darüber zu informieren, wenn es Regelverstöße beobachtet.

Die Kinder, die auf frischer Tat ertappt werden, werden zur Beseitigung der selbst produzierten Verschmutzungen herangezogen. Gegebenenfalls werden die erforderlichen Reinigungskosten den Eltern in Rechnung gestellt.

Es wäre schön, wenn wir auf diese Weise das Problem in den Griff bekommen könnten.

Mit freundlichem Gruß

Friederike Kollmeyer
(Schulleiterin)

Frank Schendel
(Konrektor)